Sanskrit Lexikon: Karma

Aktualisiert: 23. Juli

Karma kennst du wahrscheinlich schon, auch wenn du noch nichts mit Meditation zu tun hattest. Im Sanskrit bedeutet dieser Begriff schlichtweg „Wirkung“ oder „Tat“. Es bezeichnet ein Ursache-Wirkung-Prinzip das besagt, dass jede deiner geistigen und körperlichen Handlungen eine Konsequenz nach sich zieht. In der Vorstellungswelt des Hinduismus, des Jainismus und des Buddhismus können diese Folgen auch erst in späteren Leben sichtbar werden, da in diesen Religionen der Glaube an Wiedergeburt verbreitet ist. Du kannst gutes oder schlechtes Karma erzeugen, wobei das Ziel ist, irgendwann gar kein Karma mehr anzuhäufen.






8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GAMMA PHASE

BETA PHASE